reflections

Folge.... (3)

Aber meine Eltern haben alles versucht dass ich alles über stehen kann, deswegen musste ich alle verschiedene Sachen essen was eben meine Mitte so eingefallen ist. Sie hat irgendwo gelesen, dass Rotebeete hilft beim Blutbildung, nach dem Tag hat sie Rotebeete in allem möglichen Form mir gemacht. Saft, Salate und was weiß ich was noch bei uns fließte Rotebeete aus dem Wasserhahn. Ich konnte es nicht mehr ansehen, und es gehört seit dem nicht zu meine Lieblinge. Dann wo ich Hormontherapie angefangen habe wie ich schon geschrieben habe bekam ich Diabetes und im Krankenhaus Wort wörtlich jeden Tag haben sie mir Brokkoli Auflauf zum essen bestellt, ich könnte schon weinen vom wut , und ich dachte ein mal wenn ich noch mal es mir bringen ich schmeise hinter die Krankenschwester, soll sie selber diese blöde bis zum tot gekochte, scheußliche grüne zeug selber essen wenn sie blöd ist mir für jeden Tag bestellen. Aber diese Therapie hat wieder eine neue Nebenwirkung gebracht,und zwar meine Körper war total aufgeblasen ich konnte kaum sehen, und ich bekam solche Knie schmerzen dass ich nicht mehr laufen konnte. Wieder hat mein Arzt verschiedene Untersuchungen gemacht aber alle waren negativ. Und einem Tag wie es kam ist auch verschwunden. Aber das Ergebnisse ist dass sie müssten diese Hormon Tablette über dosieren weil so hatte ich keine Knie schmerzen , aber das ich so aussah wie eine aufgeblasene Luftballons, hat keine interessiert. Ich weiß es hört sich ein bisschen undankbar an aber, ich war damals schon zu Hause und bin ich mit meine Mutter manchmal einkaufen gegangen, und die Blicke wie ich angeschaut wurde kann ich nie vergessen. Ich könnte nicht mir eine Tafel am Hals hängen wo darauf steht : ja ich bin fett aber nicht weil ich zu viel esse sondern weil ich sterben krank bin und ich muss eben solche Medikamente nehmen. Ich wollte langsam nicht unter Menschen gehen die meine Geschichte nicht kannten weil es so peinlich war, obwohl ich wusste da ich dafür nicht kann. Wo ich kurz vor Weihnachten endlich für längere Zeit wieder nach Hause durfte mussten wir zum meinem Arzt versprechen dass wir nur zu Hause bleiben und nicht unter viele Leute gehen, weil mein Immunsystem war eben nicht so stark. Aber meine Mutter hat sich unentschieden wir wurden zum eine Silvester Party eingeladen, weil der Mann von ihre beste Freundin spielte in einem Band, sie spielen alters musiks wie Rock and Roll und so was und wir sind schon vor meine Krankheit öffters auf ihre Party gegangen. Also wir haben vorgenommen hin zu gehen. Es war fantastisch, ich habe mich so gut amüsiert wie schon lange nicht. Und wo wir zum Kontrolle gehen mussten haben sich meine warte viel viel verbessert. Mein Arzt hat gefragt, was haben wir gemacht. Und wir haben ihn erste mal ein bisschen angelogen, aber später haben wir ihn doch erzählt was wir gemacht haben. Aber er ist eine sehr cooler Typ und hat nur gelacht, und gesagt, irgendwie er hat es schon gedacht weil er ja uns kennt.

24.8.15 22:58

Letzte Einträge: Folge....(1)

Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen


Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung